Buchempfehlung

Das ist nur ein TEST-Artikel.

Buchempfehlungen

Susan Sontag - Die Biografie

Ausgezeichnet mit dem Pulitzer-Preis als beste Biografie Susan Sontags glamouröse Erscheinung ist so legendär wie ihr schneidender Verstand. Das Themenspektrum, das sie in ihrem beeindruckenden literarischen Werk bearbeitete, reicht von postabstrakter Malerei über Pornografie und Existenzialismus bis hin zu Krebs und Kriegsfotografie. Für seine monumentale Biografie dieser Literaturikone des 20. Jahrhunderts konnte Benjamin Moser zahlreiche private Aufzeichnungen auswerten und erstmals Lebensgefährten wie Annie Leibovitz befragen. Sein tiefgründiges, intimes Porträt vermisst das Leben und den geistigen Kosmos dieser Intellektuellen, die wohl ebenso sehr bewundert wie gehasst wurde und für die ihre Freundin Jamaica Kincaid einmal die Worte fand: »Sie war großartig. Ich glaube, seit ich Susan kenne, möchte ich nicht mehr großartig sein.« Mit einem 32-seitigem Bildteil. Ausstattung: mit insgesamt 32-seitigem Bildteil

https://besserewelt.at/tippsfrschristkind-2-16/tipps-fuers-christkind/sachbuch/sontag?affiliate_code=uaR2i6Su8q&referring_service=link


Bücher von und über Susan Sontag ...auf besserewelt.at

https://besserewelt.at/test-johann?affiliate_code=uaR2i6Su8q&referring_service=link

Folgendes Buch kann ich sehr empfehlen...

Generation Haram

Jetzt sind die Verlierer dran mit Reden! Die Journalistin und Lehrerin Melisa Erkurt gibt denen eine Stimme, die im System Schule nicht gehört werden. Ein Perspektivenwechsel in der Bildungsdebatte Melisa Erkurt ist als Kind mit ihren Eltern aus Bosnien nach Österreich gekommen. Sie hat studiert. Sie arbeitet als Lehrerin und Journalistin. Sie hat es geschafft. Doch sie ist eine Ausnahme. Denn am Ende eines Schuljahres entlässt sie die Klasse mit dem Wissen, dass die meisten ihrer Schülerinnen und Schüler nie ausreichend gut Deutsch sprechen werden, um ihr vorgezeichnetes Schicksal zu durchbrechen. Hier wächst eine Generation ohne Sprache und Selbstwert heran, der keiner zuhört, weil sie sich nicht artikulieren kann. Über den „Kulturkampf“ im Klassenzimmer befinden einstweilen andere. Melisa Erkurt leiht ihre Stimme den Verlierern des Bildungssystems. Nicht sie müssen sich ändern, sondern das System Schule muss neue Wege gehen.

https://besserewelt.at//generation-haram?affiliate_code=uaR2i6Su8q&referring_service=link

https://besserewelt.at/catalog/product/view/id/9783990150559/s/vlb/?affiliate_code=uaR2i6Su8q&referring_service=link